Navigation


Firmenfotos



Von der KFZ-Werkstatt zum KFZ-Allroundbetrieb



1977 gründete Karl van Elsbergen in Alt Meckenheim seine Firma für Unfallinstandsetzung und Lackierung von Kraftfahrzeugen.

Mitte der 80-iger Jahre vergrößerte er seinen Betrieb und verlegte die Firma in das neu erschlossene Industriegebiet Meckenheim.

Inzwischen steht der Name Karl van Elsbergen nicht nur für Arbeiten rund um den PKW, sondern auch für Aufarbeitung und Instandhaltung von Oldtimern jeglicher Art. In Zusammenarbeit, mit einer im Bereich Raritäten erfahrenen Polsterei, bietet der Betrieb sogar einen Komplettaufbau des Fahrzeuges an, so dass der anspruchsvolle Kunde keinen zusätzlichen Zeitaufwand mehr hat.

Durch jahrelange Erfahrung und einer großen Affinität für alte Autos und Motorräder hat sich der Betrieb einen überregionalen Namen im Bereich Oldtimer gemacht, denn hier wird noch manch unansehnliches, lange vergessenes Fahrzeug in einen „kleinen wertvollen Schatz“ verwandelt.

In dem 800 m² großen Betriebsgebäude stehen Service, Qualität und Kundenfreundlichkeit an erster Stelle.

Für die Überprüfung und korrekte, sicherheitstechnisch einwandfreie Ausrichtung von Achsen und kompletter Karosserie sorgen Achsvermessung und das Richtsystem „Celette“.

Der Ausbildungsbetrieb beschäftigt zur Zeit sechs Mitarbeiter; Praktikanten sind jederzeit gerne willkommen, da Karl van Elsbergen sich auf die Fahne geschrieben hat, junge Menschen in ihrer Berufsfindung zu unterstützen.

Fachkompetenz, Sorgfalt und Zuverlässigkeit in der Ausführung jeglicher Arbeiten zeichnet das Fachunternehmen ebenso aus, wie die Offenheit außergewöhnliche Aufträge auszuführen.

Kleinigkeiten, wie die Abholung von Unfallwagen und die Vermittlung von Leihfahrzeugen gehören selbstverständlich zum Service des Meisterbetriebes dazu. Dank einer europaweiten Datenbank erhalten die Kunden vorab eine detaillierte Kostenkalkulation, damit nicht, wie so oft, unerwartete Überraschungen ins Haus stehen.

Den Fachbetrieb erreichen Sie, dank der guten Verkehrsanbindung und der gut gewählten Lage, sowohl von der A 61, der A 55, als auch von der A 555.

Sollten Sie während der regulären Geschäftszeiten Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 17.00 Uhr und Freitag von 8.00 bis 15.00 Uhr nicht die Möglichkeit haben den Betrieb aufzusuchen, besteht durchaus die Möglichkeit, nach Absprache auch außerhalb der Geschäftszeiten einen Termin zu vereinbaren. Denn Kundenservice wird hier noch groß geschrieben.
BV